oper20202021

Original TitelRigoletto
Dauer128
CastStephen Costello, Vladimir Stoyanov, Mélissa Petit, Miklós Sebestyèn, Katrin Wundsam, Kostas Smoriginas
RegiePhilipp Stölzl
GenreMusic, Oper
Produktion 2019 Autriche
VerleihCinemaLive

«La donna è mobile»

Wer kennt sie nicht, die lustig-eingängige Melodie «La donna è mobile»? Es ist eine der bekanntesten lyrischen Tenorarien überhaupt. Lustig ist im 1851 entstandenen RIGOLETTO, trotz dem Namen des Titelhelden, jedoch fast gar nichts. Die Oper nimmt denn auch ein schlimmes Ende: Die reine Gilda wird getötet, der gutmeinende Rigoletto verliert mit seiner Tochter sein Ein und Alles, der korrupte Herzog von Mantua, in dessen Diensten Rigoletto steht, aber lebt fröhlich weiter. Das Stück kam im Sommer 2019 auf der Brezenzer Seebühne zur Premiere und sollte letzten Sommer erneut gespielt werden – fiel wegen Corona aber ins Wasser. Regie führt Philipp Stölzl, der auch für das grandiose Bühnenbild verantwortlich zeichnet. Er betont in seiner Inszenierung die Kontraste zwischen Spektakel und intimem Kammerspiel. Das Kinopublikum hat nun die Möglichkeit, die vielgelobte Inszenierung auf der Leinwand zu sehen, bevor sie im Sommer 2021 – hoffentlich – wieder auf der Seebühne gezeigt wird.